Prüft die Geister

Welche Nachrichten soll ich überhaupt noch glauben: Es gibt komplett widersprüchliche Nachrichten zur Ursache hinter dem Corona Virus und zur rechten Strategie diese Krise zu bewältigen. Gibt es die Pandemie überhaupt, oder läuft ein globaler heimtückischer Geheimplan ab? Sollen wir uns gegenüber den Massnahmen der Regierung solidarisch verhalten oder sollen wir uns widersetzen? Was geschieht da gerade, und wie verhalte ich mich als Bürger, als Christ und evtl. als Entscheidungsträger?

 

Geübte Sinne der Wahrnehmung

Das Ziel dieses Textes ist nicht, von nur einer Sichtweise zu überzeugen, sondern Handwerkszeug zu vermitteln, wie man sich im Nachrichtendschungel zurechtfinden kann. 

 

Jesus sprach bereits vor 2000 Jahren davon, dass Zeiten kommen, die von Irrtümern und Verführungen geprägt sein werden. 

 

Deshalb werden wir in der Bibel immer wieder aufgerufen, zu prüfen und Dinge differenziert zu betrachten: 

 

1.Joh 4,1 Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgegangen. 

1.Joh 4,2 Hieran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennt, ist aus Gott; 

1.Joh 4,2 und jeder Geist, der nicht Jesus bekennt, ist nicht aus Gott; und dies ist der Geist des Antichrists, von dem ihr gehört habt, dass er komme, und jetzt ist er schon in der Welt.

 

Hebr 5,13 Denn jeder, der noch Milch genießt, ist unerfahren im Wort der Gerechtigkeit, denn er ist ein Unmündiger;

Hebr 5,14 die feste Speise aber ist für Erwachsene, die infolge der Gewöhnung geübte Sinne haben zur Unterscheidung des Guten sowohl als auch des Bösen. 

 

Röm 12,2 Und seid nicht gleichförmig dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung eures Sinnes, dass ihr prüfen mögt, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist.

Phil 1,9 Und um das bete ich, dass eure Liebe noch mehr und mehr überströme in Erkenntnis und allem Urteilsvermögen,

Phil 1,10 damit ihr prüfen könnt, worauf es ankommt, sodass ihr lauter und ohne Anstoß seid bis auf den Tag des Christus, 

 

Wir brauchen ein geistliches Frühwarnsystem, um den Einfluss von Informationen, Personen, Situationen und Lehren in gesunder Weise einschätzen zu können. 

 

Sieben Testsensoren

Hier sind sieben Testsensoren für dein geistliches Frühwarnsystem, die du im Auge behalten kannst. 

 

1)  Sei dir der Realität bewusst

Wahrscheinlich hat jeder von uns schon etwas gekauft, und im Nachhinein gemerkt, dass er überredet wurde. In dieser Welt gibt es Beeinflussung und sie ist nicht immer zu unserem Guten. Jesus warnte vor falschen Propheten und Irrtümern, die darauf aus sind, Menschen zu verführen (Mt 24,11.24).

Deshalb sollen wir geübte Sinne zur Unterscheidung haben und wir brauchen auch Menschen mit der besonderen Gabe der Geisterunterscheidung. Gott stellt uns alles zur Verfügung, was wir für das Leben in dieser Welt brauchen (2. Pt 1,3)

 

2)  Kenne deine Anfälligkeiten

Als Jesus 40 Tage in der Wüste fastete, kam der Teufel zu ihm und forderte ihn heraus, aus den Steinen Brot zu machen. Wer fastet bekommt Hunger, und Brot stellt eine Versuchung dar. Der Feind deiner Seele kann dich gerade im Punkt deiner Schwachheit angreifen. Unerfüllte Sehnsüchte, Ärger über Menschen und Autoritäten, Ängstlichkeit … das können offene Türen in unserem Leben sein. Deshalb sollen wir dem Feind keinen Raum geben (Eph 4,27).

 

3)  Verstehe manipulative Praktiken

Der Teufel verkleidet sich u.a. als ein Engel des Lichts (2.Kor 11,14). Als Paulus in Philippi gepredigt hat lief eine Frau hinter ihm her und bestätigte, dass er eine Botschaft von Gott hat. Sie sagte die Wahrheit, aber dennoch sagte sie das aus einem falschen Geist heraus (Apg 16,16-18). Manipulation arbeitet mit Verschleierung von Absender und Zielen, nutzt Teilwahrheiten und Druckmittel wie „alle“ machen das jetzt oder „Verknappung“ wie „dies ist die letzte Chance“. 

 

4)  Prüfe mit dem Wort Gottes

Hebr 4,12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und es dringt durch, bis es scheidet sowohl Seele als auch Geist, sowohl Mark als auch Bein, und es ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens.

Durch das Wort Gottes bekommen wir geübte Sinne um zu unterscheiden und zu beurteilen. Als der Teufel Jesus in der Wüste versuchte, zitierte er auch eine Aussage aus der Bibel. Zu dieser Teilwahrheit konnte Jesus sagen: ABER es steht auch geschrieben … (Mt 4,6-7).

 

5)  Lerne den Umgang mit Medien

Das Internet präsentiert dir täglich dein „Ich“. Das Internet analysiert alle deine Spuren im Netz (Lokalitäten, Einkäufe, Google Suche, Klicks auf Seiten …) und liefert dir dann die Nachrichten, Angebote und Seiten, die zu dir passen. So bekommst du täglich nicht unbedingt objektive Nachrichten, sondern das, was zu dir passt. Das Internet bestätigt dich, egal ob du auf dem richtigen Weg bist, oder nicht. 

 

6)  Hole dir den Konsens der Anderen

Auf der Suche nach einem guten Lokal schaut man, wo es denn gut besetzt ist. Die Masse muss nicht recht haben, aber es hat schon einen Grund wenn viele Menschen eine Ansicht teilen. Für mich ist es eine Orientierung, darauf zu schauen, was andere Leiter, Kirchen und Verantwortliche tun. Ich würde ihnen nicht blind folgen, aber sie können eine wertvolle Orientierung bieten.

 

7)  Bringt es dich näher zu Jesus und seinem Auftrag

Als die ersten Christen in Jerusalem bedroht wurden, mussten sie fliehen. Sie ließen sich dadurch nicht von ihrem Auftrag abbringen, sondern sprachen überall über die gute Nachricht von Jesus. Im Moment könntest du endlos viele Nachrichten studieren, die heute eine Behauptung machen und morgen nicht mehr wichtig sind. Achte auf die Botschaften, die mehr Liebe, Frieden und Freude in dir bewirken und dich ermutigen sowohl Gott als auch deinen Nachbarn zu lieben. 

 

Diese sieben Tests können dir helfen, geübte Sinne zu entwickeln, um in jeder Lage den guten, wohlgefälligen und vollkommenen Willen Gottes zu erkennen 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0


Gottesdienste

  • Sonntag:  10:00h
  • Letzter Sonntag des Monats:  18:00h (kein Gottesdienst am Vormittag)
  • Alle Gottesdienste im Kirchweg 2,   82467 Ga-Pa (Burgrain)
  • Weitere Infos zu den Gottesdiensten
OK, Oase Kirche, Kirche die begeistert, Garmisch - Partenkirchen

Kontakt

Kirchweg 2

82467 Garmisch - Partenkirchen

MAIL: info@oasekirche.de

Pastor: Peter Riedl

TEL:  +49 (0) 175 5934 900

 

Bankverbindung:

Kreissparkasse Ga-Pa

IBAN: DE35 7035 0000 0000 8021 24